AGFK-MV | Best Practice Stadtradeln in MV – Teil 2: Schwerin
23071
post-template-default,single,single-post,postid-23071,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
Strahlende Sieger des letztjährigen Stadtradelns in Schwerin

Best Practice Stadtradeln in MV – Teil 2: Schwerin

Seit 2014 bereits nimmt auch unsere Landeshauptstadt Schwerin am Stadtradeln teil. Die strahlenden Sieger (s. Bild oben) werden jedes Jahr nach Ablauf der drei Wochen ausgezeichnet. Auch im Jahr 2019 wollen die Landeshauptstädter wieder ordentlich Kilometer sammeln und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Viele verschiedene Aktionen begleiten das Stadtradeln, vom umfangreichen Tourenprogramm, bis zum verwaltungsinternen Wettbewerb, bei dem es für den besten Fachdienst eine Einladung zu Kaffee und Kuchen zu gewinnen gibt. Drei ausgewählte Aktionen stellen wir Ihnen hier vor.

Direkt zu den Ansprechpartnern Stadtradeln in Schwerin

Stadtradeln Aktion 1

Art: Tourenprogramm

Beschreibung: Es wird ein buntes Tourenprogramm zusammengestellt und Partner angefragt, ob sie Touren anbieten möchten. Die Touren werden in der Pressemitteilung, dem Flyer und auf der Stadtradeln-Webseite beworben.

Partner: ADFC, Fachdienste, Oberbürgermeister, Unternehmen

Kosten: Flyerdruck

 

Stadtradeln Aktion 2

Art: RADar!

Beschreibung: Zwar sind der Kommunalverwaltung die meisten Problemstellen im Radwegenetz bekannt, aber alle Radelnden zusammen sehen mehr. Neben der eigenen Meldung von Problemen und Lösungsvorschlägen, können auch bereits vorhandene Meldungen bestätigt und damit priorisiert werden. Die hilfreichsten Meldungen werden dieses Jahr bei uns prämiert.

Partner: Bürgerinnen und Bürger, Fachdienste

Kosten: keine

 

Stadtradeln Aktion 3

Art: Interner Wettbewerb innerhalb der Stadtverwaltung

Beschreibung: Der Dezernent Herr Nottebaum veranstaltet während des STADTRADELN-Zeitraumes einen internen Wettbewerb seiner Fachdienste. Der beste Fachdienst wird mit einer Einladung zu Kaffee und Kuchen bei ihm belohnt.

Partner: Fachdienste

Kosten: keine

 

Mehrwert den das STADTRADELN für die Verwaltung bringt: Aufmerksamkeit rund um das Thema Radverkehr und Rad-Infrastruktur, Bürgernähe.

 

Hier geht es zu Teil 1 „Best Practice Stadtradeln in Rostock“