Workshop zum STADTRADELN in MV von AGFK und Klima-Bündnis
23189
post-template-default,single,single-post,postid-23189,single-format-standard,stockholm-core-1.0.5,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Workshop zum STADTRADELN in MV von AGFK und Klima-Bündnis

2019 haben wir eine Online-Serie zum „Best Practice STADTRADELN in MV“ gestartet. Diesen Austausch haben wir 2020 „offline“ fortgesetzt und intensiviert. Aus diesem Grund fand am 14. Februar 2020 in Rostock ein erster AGFK MV-Workshop zum STADTRADELN statt, gemeinsam mit dem Klima-Bündnis (die das STADTRADELN organisieren).

Der Workshop richtete sich an ein interessiertes Fach-Publikum aus Verwaltungen, Verbänden und Parteien. Ziel war es, sowohl erfahrene Organisatoren des STADTRADELNs in MV, als auch interessierte STADTRADELN-Neueinsteiger aus Kommunen, Verbänden und Parteien (z.B. Klimaschutz-Manager, ADFC-Ortsgruppen, gewählte VertreterInnen aus Parteien, in Marketing/Öffentlichkeitsarbeit oder Verkehrsplanung tätige Akteure, die das STADTRADELN in Ihrer Kommune einführen wollen) miteinander in den Austausch zu bringen und dabei neue Kontakte, Ideen und viel Motivation für das STADTRADELN 2020 entstehen zu lassen.

Die vielfältigen Ergebnisse des Workshops sowie die  Begeisterung der Teilnehmenden zeigen den Erfolg der Veranstaltung. Aufgrund der insgesamt sehr positiven Resonanz, wird dies mit Sicherheit nicht der letzte STADTRADELN-Workshop dieser Art in MV gewesen sein.

 

    

Fotos: Tim Birkholz

 

Warum eigentlich STADTRADELN? Beim alljährlichen STADTRADELN-Wettbewerb treten in einem frei gewählten 3-Wochen-Zeitraum Teilnehmer und Teilnehmerinnen in verschiedenen Teams aus einer Kommune gegeneinander an. Am Ende gibt es z. B. Preise für die meisten Kilometer, die größten Teams, etc. Begleitet wird das Ganze von diversen Rad-Touren und lokalen Aktionen rund ums Thema Rad. Das STADTRADELN erfreut sich großer Beliebtheit in den Medien und ist deshalb auch im politischen Raum gut angesehen. Die Parlamentarier eines Ortes sind deshalb eine extra Zielgruppe des STADTRADELNS. Das STADTRADELN ist ein deutschlandweit etabliertes Format, dass es Akteuren vor Ort ermöglicht, in einem konzentrierten Zeitraum den Fokus auf das Thema Rad zu legen.

In Mecklenburg-Vorpommern wird das STADTRADELN seit mehreren Jahren durch das zuständige Ministerium finanziell unterstützt. Die Teilnahme-Gebühr für die Kommunen wird erstattet, bis der dafür vorhandene Topf von 15.000 EUR pro Jahr erschöpft ist. Vor kurzem hat das Ministerium bekannt gegeben, dass dies auch in den Jahren 2020 und 2021 der Fall sein wird.