AGFK-MV
-1
archive,author,author-tim,author-2,stockholm-core-1.0.5,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-5.0.7,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
Title Image

Author: AGFK-MV

AGFK MV als Verein gegründet – Minister Pegel Schirmherr, Oberbürgermeister Madsen Vorstandsvorsitzender

Mecklenburg Vorpommern hat eine neue Institution zur Förderung des Rad- und Fußverkehrs. Am heutigen Tag wurde im Rostocker Barocksaal der Verein “AGFK MV - Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen Mecklenburg-Vorpommern e. V.” gegründet. Zum Schirmherrn des Vereins wurde Minister Christian Pegel ernannt, zum ersten Vorstandsvorsitzenden

Vereinsgründung im Herbst – Städte- und Gemeindetag M-V empfiehlt seinen Mitgliedern den Beitritt zur fahrradfreundlichen Arbeitsgemeinschaft AGFK MV

Gemeinsame Pressemitteilung von Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern e.V. und AGFK MV (Arbeitsgemeinschaft für fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen Mecklenburg-Vorpommern e.V.i.G.) In diesem Herbst gründet sich die Arbeitsgemeinschaft für fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen Mecklenburg-Vorpommern (AGFK MV) als gemeinnütziger Verein. Der Städte- und Gemeindetag M-V, der die Entwicklung der

AGFK MV-Kampagne zum „Sicheren Radfahren“: 1,5 Meter-Mindestabstand stehen jetzt auch in der StVO

Der Mindestabstand von 1,5 Metern steht jetzt auch in der StVO, als gesetzlich festgeschriebener Mindestabstand beim Überholen von Radfahrenden. Die AGFK MV möchte auf dieses Thema besonders hinweisen und stellt den Mitglieds-Kommunen im Rahmen Ihrer Kampagne für "Sicheres Radfahren" verschiedene Materialien und Informationen zur Verfügung. Folgende Materialien

1,5 Meter Mindestabstand stehen jetzt auch in der StVO – Städte in MV starten Kampagne für mehr Sicherheit von Radfahrenden und informieren über die wichtigsten StVO-Änderungen

Seit Ende April 2020 gilt eine neue Straßenverkehrsordnung (StVO) mit neuen Regeln, Strafen und Schildern. Viele der Neuerungen dienen dazu, den Verkehr für Radfahrende sicherer und attraktiver zu machen. Damit Auto- und Radfahrende gleichermaßen Bescheid wissen, informiert seit heute die Arbeitsgemeinschaft für fahrrad- und fußgängerfreundliche

Faltblatt „Sicheres Radfahren“ – AGFK MV stellt Mitglieds-Kommunen Faltblatt mit wichtigen StVO-Änderungen zur Verfügung

Seit Ende April 2020 gilt eine neue Straßenverkehrsordnung (StVO). Damit Auto- und Radfahrende gleichermaßen über die Neuerungen Bescheid wissen, informiert seit heute die AGFK MV mit einem Faltblatt über die wichtigsten Änderungen.  Das Faltblatt gibt viele Hinweise wie sicheres und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr funktioniert. Wann