Fachwissen kompakt
23947
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-23947,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Fachwissen kompakt

Die AGFK entwickelt für einzelne Themenbereiche kompaktes Fachwissen, das auf ein bis zwei Seiten zusammengefasst ist. Die Leitfäden können als PDF heruntergeladen werden. Sie sollen den Verwaltungen die alltägliche Praxis rund um den Radverkehr erleichtern und Fachwissen an die Hand geben. Gemeinsam mit anderen AGFKs sind schon Leitfäden zu den Themen „1,5m Mindestabstand“ und „Rad-Unfälle durch Schienen“ entstanden.

 

1,5m Mindestabstand für sicheres Radfahren

 

Der Mindestabstand von 1,5 Metern steht jetzt auch in der StVO, als gesetzlich festgeschriebener Mindestabstand beim Überholen von Radfahrenden. Die AGFK MV möchte auf dieses Thema besonders hinweisen und stellt den Mitglieds-Kommunen im Rahmen Ihrer Kampagne für „Sicheres Radfahren“ verschiedene Materialien und Informationen zur Verfügung.

Hier kann das gesamte PDF zu dem Thema runtergeladen werden.

 

Rad-Unfälle durch Schienen

 

Unfälle von Radfahrenden, die mit ihrem Rad in Schienen, bzw. -Gleise geraten, haben
häufig schwerwiegende Folgen, z. B. Brüche oder Kopfverletzungen. Es gibt dazu wenig
Statistik, da es sich oft um “AlleineUnfälle” handelt, bei denen keine Polizei gerufen,
sondern nur medizinische Hilfe in Anspruch genommen wird. In der Regel wissen Kommunen
aber von „ihren“ Unfallstellen und sind an Lösungen interessiert.

Hier kann das gesamte PDF zu dem Thema runtergeladen werden.