Öffentlichkeitsarbeit für Fahrradstraßen
23950
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-23950,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
Feierliche Eröffnung der Fahrradstraße Lange Straße in Rostock

Öffentlichkeitsarbeit für Fahrradstraßen

„Zentral entwickeln, lokal ausführen“ ist vermutlich das Motto der AGFKs. Konkret heißt das z. B. bei Öffentlichkeitsarbeit: Materialien für Öffentlichkeitsarbeit werden einmal zentral entwickelt (von einer AGFK), aber immer wieder lokal ausgeführt (von einer Kommune). Das spart den Kommunen zeitliche und finanzielle Ressourcen!

 

Ein klassisches Beispiel für diese Arbeitsweise ist das Thema „Öffentlichkeitsarbeit für Fahrradstraßen“. Die in Rostock auf der Langen Straße veröffentlichte Fahrradstraße konnte mit umfangreichen Materialien der AGFK in der Öffentlichkeit beworben werden. Diese sind der Stadt Rostock von der AGFK MV kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Nur die Kosten für die lokalen Anpassungen, wie Logos oder Straßennamen, mussten selbst übernommen werden.

 

Die Nutzung dieser Materialen steht allen AGFK MV Mitgliedern kostenlos zur Verfügung.

 

Hier sind Beispiele der Materialen aus Rostock zu sehen:

 

Wenn Interesse an den Materialien besteht, kann hier gerne Kontakt aufgenommen werden.