AGFK MV unterstützt STADTRADELN in den Kommunen
23273
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-23273,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,no_animation_on_touch,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

AGFK MV unterstützt STADTRADELN in den Kommunen

Das STADTRADELN ist ein deutschlandweit etabliertes Format, organisiert vom Klimabündnis e. V., dass es Akteuren vor Ort ermöglicht, in einem konzentrierten Zeitraum (drei zusammenhängende Wochen  zwischen dem 1. Mai und dem 30. September eines Jahres) den Fokus auf das Thema Rad zu legen. Die AGFK MV ist offizieller Partner des Klimabündnis e. V. und begleitet das Projekt mit Kommunikationsarbeit und einem jährlichen Vernetzungs-Workshop.

 

Best Practice in MV & STADTRADELN-Vernetzung

 

2019 hat die AGFK MV eine Online-Serie zum „Best Practice STADTRADELN in MV“  gestartet. Der dadurch entstandene Austausch zwischen den Verschiedenen Akteuren haben wurde seither in Präsenz und Online fortgesetzt und intensiviert. So fand im Februar 2020 in Rostock ein erster, gemeinsam mit dem Klima-Bündnis veranstalteter Workshop zum STADTRADELN statt. Ein Ziel des Workshops  war es, sowohl erfahrene STADTRADELN-Organisatoren in MV, als auch interessierte STADTRADELN-Neueinsteiger in den Austausch zu bringen und dabei neue Kontakte, Ideen und viel Motivation für das STADTRADELN 2020 entstehen zu lassen. Der Workshop war ein großer Erfolg und stieß bei allen Beteiligten auf große Begeisterung, weil bereits im ersten Jahr einige der geteilten Best Practice-Erfahrungen auch in anderen Kommunen umgesetzt wurden. Der Vernetzungs-Workshop wird seitdem jährlich Anfang des Jahres durchgeführt. Eingeladen sind alle Koordinator:innen des STADRADELNs aus Kommunen in MV.

 

Hintergrund STADTRADELN in MV

 

Das STADTRADELN wird Mecklenburg-Vorpommern seit mehreren Jahren durch das Land finanziell unterstützt. Zunächst vom Energieministerium, seit 2022 durch das Klimaschutzministerium. Dieses übernimmt die Teilnahme-Gebühr für die Kommunen. Dieses Budget wird jedoch seit einigen Jahren voll ausgeschöpft, das Interesse an einer Teilnahme übersteigt das vorhandene Budget. Die AGFK MV kommuniziert daher – auch unterstützt durch die in den Workshops entstandenen Diskussionen – mit dem Land über eine Erhöhung des Budgets, damit noch mehr Kommunen die Teilnahme ermöglicht wird.

 

Hintergrund STADTRADELN

 

Beim alljährlichen STADTRADELN-Wettbewerb treten Teilnehmer:innen in verschiedenen Teams aus einer Kommune bzw. auch verschiedene Kommunen gegeneinander an. Ziel ist, neben einer möglichst großen Beteiligung an der Aktion, das „Sammeln“ möglichst vieler CO2-freier Kilometer. Am Ende gibt es Preise für z.B. die meisten Kilometer, die größten Teams, etc. Begleitet wird das Ganze von diversen Rad-Touren und lokalen Aktionen rund ums Thema Rad.

 

Eindrücke vom ersten STADTRADELN-Vernetzungs-Workshop im Februar 2020 in Rostock:

  

Fotos: (c) Birkholz / AGFK MV