STADTRADELN in MV: Land übernimmt erneut die kommunalen Teilnahme-Gebühren, Budget bleibt stabil bei 40.000 EUR
25505
post-template-default,single,single-post,postid-25505,single-format-standard,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.0,ajax_fade,page_not_loaded,no_animation_on_touch,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

STADTRADELN in MV: Land übernimmt erneut die kommunalen Teilnahme-Gebühren, Budget bleibt stabil bei 40.000 EUR

Erfreuliche Nachricht im STADTRADELN-Newsletter: das Land Mecklenburg-Vorpommern hält das Budget zur Übernahme der Teilnahme-Gebühren im Jahr 2024 stabil bei 40.000 EUR. Damit ist die Chance relativ hoch, dass für alle teilnehmenden Kommunen die Gebühren übernommen werden können. In der Vergangenheit wurde das Budget teilweise komplett ausgeschöpft, die erfreuliche Erhöhung des Budgets auf 40.000 EUR (von zuvor rund 20.000 EUR) im Jahr 2023 hatte im vergangenen Jahr weiteren Kommunen die Entscheidung zur Teilnahme ermöglicht.

Der Anmeldestart ist in diesem Jahr am Mittwoch, 13. März um 10 Uhr. Die Anmeldung erfolgt auf der STADTRADELN-Webseite, wir empfehlen grundsätzlich eine möglichst rechtzeitige Anmeldung, da die Berücksichtigung für die Förderung nach dem Eingang der Anmeldung erfolgt. Kommunen, die am STADTRADELN interessiert sind, empfehlen wir außerdem die Anmeldung im „Kommunen-Newsletter“ des STADTRADELN.

Zahlreiche Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern werden auch in diesem Jahr erneut am STADTRADELN teilnehmen. Bereits Ende Januar kamen viele dieser Kommunen zum jährlichen STADTRADELN-Austausch der AGFK MV zusammen. Hier treffen sich einmal jährlich die kommunalen Koordinatoren und Koordinatorinnen zum Austausch ihrer Best Practice-Erfahrungen, zum Beantworten von Fragen oder um sich Inspirationen zu holen. Unter anderem in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald wird dieses Jahr großes STADTRADELN-Jubiläum gefeiert, die Stadt nimmt bereits zum 10. Mal an der beliebten Kampagne teil.

Schlagwörter: